Olivenbaum Pflege

Olivenbaum Pflege

Olivenbaum Pflege

Olivenbaum Pflege  – Gießen

Der Olivenbaum hat einen geringen Wasserbedarf. Ausgepflanzte Bäume müssen meist nicht extra gegossen werden. Ihre tiefwachsenden Wurzeln versorgen den Baum mit ausreichend Feuchtigkeit aus dem Erdreich. In seiner Heimat, dem Mittelmeerraum, steht dem Olivenbaum oft tagelang kein Regenwasser zur Verfügung. Deshalb ist er gegenüber Wassermangel sehr unempfindlich.
Kübelpflanzen hingegen müssen regelmäßig gegossen werden. Mit Ihrem Daumen prüfen Sie, ob die oberste Erdschicht trocken ist. Ist dies der Fall, gießen Sie in kleinen Mengen Wasser nach, sodass das Erdsubstrat permanent feucht ist. Vermeiden Sie aber übermäßiges Gießen, um Staunässe zu vermeiden.
Verliert der Baum seine Blätter ist dies ein Anzeichen für zu wenig Sonnenlicht oder einen Wassermangel.
Junge Olivenbäume haben in den ersten drei Jahren einen erhöhten Wasserbedarf, um ideal zu wachsen. Hat sich ein stabiles Wurzelgeflecht gebildet, sollten Sie die Wassermenge anpassen.

Olivenbaum Pflege – Erde

An die Erde stellt der Olivenbaum nur geringe Anforderungen. Ideal ist ein durchlässiger, leicht lehmiger Boden, beispielsweise ein Sandboden. Zur Aufzucht und zum Umtopfen wird eine hochwertige Pflanzenerde verwendet.

NameCompoSana - Anzucht und Kräutererde
HerstellerCompo
Bewertung
Jetzt kaufeniconSparangebot auf

 

Zuerst wird eine Drainage aus einer porösen sand- und kalkhaltigen Bodenschicht hergestellt, damit die überflüssige Wassermenge abfließt. Dazu eignet sich grobes Granulat aus Blähton. Mengen Sie der hochwertige Kübelerde Blähton bei. Dadurch verbessert sich die Fähigkeit des Baums, Wasser zu speichern und die Belüftung der Wurzeln.

Ein geringer Humusanteil sorgt für die optimale Nähstoffversorgung. Um den Baum zu stabilisieren, zum Beispiel in windreichen Gegenden, wird der Erde etwas Lehm hinzugegeben.

Olivenbaum Pflege – Düngen

Der immergrüne Olivenbaum bevorzugt nährstoffarmen Boden. Bei einem ausgepflanzten Olivenbaum ist es deswegen nicht unbedingt notwendig zu Düngen. Falls Sie Düngen möchten, eignet sich Kompost, als kostengünstige Alternative für ausgepflanzte Bäume, besonders gut.

Nameärtnerkompost Pro Natur 40 Liter mit Gartenfaser
HerstellerPro Natur
Bewertung
Jetzt kaufeniconSparangebot auf

 

Olivenbaum Pflege

 Olivenbaum Pflege – Schnitt

Vor der Überwinterung und nach dem Ernten der saftigen Oliven, schneiden Sie den Olivenbaum in Form. Einerseits, um die abgestorbene Äste zu entfernen und so das Wachstum des Baums im nächsten Jahr zu fördern. Andererseits um die Form der Krone zu wahren. Haben Sie deshalb keine Angst davor, die Zweige stärk zurückzuschneiden. Alternativ ist der Baum im Frühjahr, nach der Überwinterung, zurechtzuschneiden. Bitte achten Sie darauf, den Baum nicht permanent zu stutzen, da der Baum vergleichsweise langsam wächst.

Olivenbaum Pflege – Ernten

Um saftige, hochqualitative Bio-Oliven zu ernten, brauch der Baum 6-8 Jahre. Im Herbst, ab Oktober, lassen sich die Früchte ernten. Entweder lassen Sie die Oliven zu Boden fallen oder verwenden ein Auffangnetz.

Olivenbaum Pflege

Letzte Beiträge